Gesundheitsschule Schwerin

Springe direkt zu:

 

Medizinisch-technische Laborassistenz (MTLA)

Berufdetails

genaue Berufsbezeichnung

Medizinisch-technische/r Laborassistent/in

Standort Berufsschule

Dr.-Hans-Wolf-Straße 9, 19055 Schwerin

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Anteil Theorie/Praxis

80 Wochen theoretischer und praktischer Unterricht
34 Wochen praktische Ausbildung

Vergütung/BaföG

keine Vergütung, BaföG-förderfähig

Einsatzmöglichkeiten

Laboratorien an Krankenhäusern, Laborgemeinschaften, verschiedene Forschungsinstitutionen, Pathologische Institute,
Pharmaindustrie

Zugangsvoraussetzungen

Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes, Mittlere Reife bzw. gleichwertiger Schulabschluss

Ferien/Urlaub

Ferien gemäß Ferienverordnung der Beruflichen Schulen in MV, kein Urlaub

Perspektiven

Fach-MTLA, Leitender MTLA, Lehrassistent
Studienmöglichkeiten: Medizinpädagogik, Medizintechnik

Ausbildungsbetrieb

nicht an einen Ausbildungsbetrieb gebunden

Bewerbung

jeweils bis zum 28. Februar für den nachfolgenden September, in Ausnahmefällen auch später

Kooperationspartner

HELIOS Kliniken Schwerin, Labore an Kliniken, private Laborgemeinschaften

Weitere Informationen

Standort Berufschule

Berufliche Schule der Landeshauptstadt Schwerin
- Gesundheit und Sozialwesen -
Abteilung Gesundheit
Dr.-Hans-Wolf-Straße 9
19055 Schwerin

Kooperationspartner
Bewerbung

Bewerbungsunterlagen:

  • Berwerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 1Passbild
  • beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses b.z.w. des aktuellen Zeugnisses
  • ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung
    (Erstuntersuchung nach §§32; Abs.1, Jugendarbeitsschutzgesetz)
  • Nachweis über bereits geleistete Praktika (3 Wochen) in Gesundheitseinrichtungen
  • Einverständniserklärung der Eltern bei Jugendlichen unter 18 Jahre
  • frankierter Rückumschlag mit Bewerberadresse

Bewerbungsort:
Berufliche Schule für Gesundheit und Sozialwesen
Dr.-Hans-Wolf-Straße 9
19055 Schwerin

Ohne Medizinstudium und direkten Patientenkontakt retten wir Menschenleben. Das macht uns zu stillen Helden hinter den Kulissen.

Anna, Susann und Vivien, 2. Ausbildungsjahr